Dirk Engelke

Was mich an der Digitalisierung umtreibt:
«Digitalisierung» ist nicht etwas, dass in Zukunft einfach da ist, sondern ein technisch-gesellschaftlicher Prozess den wir gestalten. Mich treibt um wie wir diesen Prozess nutzen können, um eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Also wie wir die neuen Techniken nutzen können, das Ziel der Nachhaltigkeit und der Steigerung der Lebensqualität zu erreichen. Dabei möchte ich mich nicht vom technisch Machbaren treiben lassen (so sehr ich auch für technische Gadgets empfänglich bin), sondern den Veränderungsprozess proaktiv gestalten.


Wieso ich daran arbeite:
Die wichtigen Weichen der Digitalisierung werden heute gestellt: Sind zentrale Fragen des Zusammenlebens demokratisch legitimiert oder Unternehmensentscheidungen? Wie wird Schutz und Zugänglichkeit der Nutzungsdaten von Menschen und Maschinen gewährleistet? Wenn man sich GoogleMaps, Airbnb oder oBike vor Augen führt wird deutlich, dass diese abstrakten Fragen eine enorme Wirkung auf die Nutzung des Raum oder die Stadt-Land Beziehungen haben. Das nicht nur zu erforschen, sondern ganz praktische Handlungsempfehlungen für Gemeinden und Regionen zu geben ist der Grund wieso ich an diesem Thema arbeite.


Mein Beitrag ist:
Kluge Fragen zu stellen.
Die Beziehung zwischen Digitalisierung und Raum ist ein noch recht neues (Forschungs)feld, es gibt da keine Blaupause. Wenn wir diesen Prozess verstehen und gestalten wollen, müssen wir uns von gewohnten Sichtweisen verabschieden und auch neue Forschungsmethoden anwenden. Dabei werden wir konsequent die Frage beantworten müssen was das für den Nutzer/ Bewohner bedeutet und welchen Mehrwert dies für jeden einzelnen und die Gesellschaft hat. Insofern möchte ich nicht nur kluge Fragen stellen, sondern auch ebensolche Antworten liefern.

Konkret bin ich in der Leitung bzw. Co-Leitung der Projekte NUDIG, Geokompetenz für PlanerInnen, der Bücherlounge Digitalisierung sowie der ARL Arbeitsgruppe Raumirksamkeit der Digitalisierung engagiert.

Weitere Informationen über mich findest Du hier.

 

 


Über den/die Autor/in

Dirk Engelke

Dirk Engelke ist Professor für Raumentwicklung am IRAP Institut für Raumentwicklung und Co-Leiter des HSR Kompetenzzentrum Geoinformation

Mehr Artikel von diesem/dieser Autor/in