Claudio Büchel

Claudio Büchel
Claudio Büchel

Was mich an der Digitalisierung umtreibt:
Der öffentliche Verkehr und das CarSharing konnte in den letzten Jahren von der Digitalisierung stark profitieren. Niemand muss sich noch mit Fahrplanbüchern herumschlagen oder für das reservierte Auto irgendwo einen Schlüssel abholen. Nun weitet sich die Digitalisierung auf den Betrieb der Verkehrsmittel selbst aus. Das wird unseren Umgang mit Mobilität verändern. Als Planer möchte ich mich aber nicht von der Entwicklung überrumpeln lassen, sondern gut vorbereitet sein, um die positiven Aspekte nutzen zu können.


Wieso ich daran arbeite:
Die Technik gibt den Takt vor – viele Entwicklungen kommen sehr schnell. Vielfach sind die langfristigen Auswirkungen gar nicht bekannt. Meine Motivation ist es, Grundlagen zu schaffen, aufgrund derer die Entscheidungsträger sich so vorbereiten können, dass wenn die Technik dann kommt, die Politik so weit ist und die neuen Technologien steuern kann – um so den grössten Nutzen für die Gesellschaft und die Umwelt erreichen zu können.


Mein Beitrag ist:
Einerseits bin ich als Dozent für Verkehrsplanung zusammen mit Carsten Hagedorn verantwortlich für den Schwerpunkt Verkehr und Mobilität. Da ich auch Dozent für GIS in der Raumplanung bin, kann ich mein Wissen bezüglich Geodaten und deren Potenziale einbringen.

Weitere Informationen über mich findest du hier.
 


Über den/die Autor/in

Claudio Büchel

Mehr Artikel von diesem/dieser Autor/in